Breadcrumbs

Plötzlich ist alles anders, wenn Eltern erfahren, dass ihr Kind von einer unheilbaren Erkrankung betroffen ist. Wie viel Zeit Eltern mit ihrem Kind noch vergönnt ist, das wissen diese nicht. Aber jeder Tag ist für sie ein Geschenk.

Wir unterstützen mit

  • entlastenden Gesprächen für Eltern
  • Begleitung des erkrankten Kindes
  • Zeit und Raum für Geschwister

Seit 2010 besteht eine Kooperation zwischen dem Kinderhospiz Löwenherz in Syke bei Bremen. Sechs ehrenamtliche Mitarbeiter aus unserem Verein wurden dort ausgebildet und nehmen weiterhin dort an Supervisionen und Fortbildungen teil.

Wie entsteht eine Begleitung?

Eltern mit einem lebensverkürzt erkrankten Kind melden sich. Als Koordinatorin nehme ich Kontakt zu der Familie auf. In einem ersten Gespräch wird überlegt, welche Hilfe benötigt wird. Bei einem zweiten Besuch werden die beiden ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen vorgestellt, um den genauen Einsatz zu besprechen.

Ihre Aufgaben sind vielfältig: Sie können Wegbegleiter für die erkrankten Kinder, Spielkameraden für die Geschwister, Zuhörer und Gesprächspartner für die Eltern und Angehörigen sein. Sie begleiten auf dem Weg der Krankheit und über den Tod hinaus.

Ansprechpartnerin: Cornelia Rosendahl und Anne Reimann

Neues von der Hospizhilfe...

+++++++++++++++++++++++++++++++++++Das Team der Hospizhilfe Grafschaft Bentheim e.V. wünscht ihnen eine schöne Adventszeit!**********************************
Zum Seitenanfang