Im Rahmen der Erwachsenenbegleitung unterstützen wir Sie oder Ihre Angehörigen, wenn sie lebensverkürzend erkrankt sind durch:

 

zuhören

Wir haben ein offenes Ohr für Ihre Fragen und Anliegen und möchten Ihnen und Ihrer Familie zur Seite stehen.

da sein

Wir bleiben an Ihrer Seite auf einer Wegstrecke, die ins Ungewisse führt.

begleiten

Wir möchten Menschen ein Sterben in Würde, Sicherheit und Geborgenheit ermöglichen.

 

Wenn sie eine Begleitung wünschen, vereinbart die zuständige Koordinatorin einen Termin für ein Erstgespräch mit ihnen.

Dieses Gespräch dient zum Kennenlernen und Informationsaustausch.

Im Anschluß wird ein passender ehrenamtlicher Mitarbeiter ausgesucht, der dann die Begleitung übernimmt.

 

 

 

 

Neues von der Hospizhilfe...

**********************************************14.03.19, 19:00Uhr Kloster Frenswegen ***Gerold Eppler : Wandel der Begräbniskultur**************14.03.19, 19:00Uhr Kloster Frenswegen ***Gerold Eppler : Wandel der Begräbniskultur**************14.03.19, 19:00Uhr Kloster Frenswegen ***Gerold Eppler : Wandel der Begräbniskultur**************

Zum Seitenanfang