Datenschutzerklärung

Die ambulante Hospizarbeit ist Teil einer multiprofessionellen Versorgungsstruktur für Menschen in einem schweren Lebensabschnitt. Die Arbeit ist gleichzeitig geprägt von einer starken Vertrauensbeziehung zum Menschen, wie auch dem notwendigen und gleichzeitig vertraulichen Austausch mit den an der Begleitung und Versorgung Beteiligten.

Um unsere Tätigkeit für den Menschen ausüben zu können und gleichzeitig aber auch öffentlich über unsere Tätigkeit allgemein informieren zu können, verarbeiten wir als Hospizhilfe Grafschaft Bentheim e. V. auf verschiedene Weise personenbezogene Daten und wollen darüber in den folgenden Abschnitten informieren (Information gemäß Datenschutzgrundverordnung DSGVO bzw. Bundesdatenschutzgesetz BDSG).

Ansprechpartner

Verantwortliche Stelle für die in den folgenden Abschnitten beschriebenen Verarbeitungen:

Hospizhilfe Grafschaft Bentheim e. V.
Neuenhauser Straße 74
48527 Nordhorn
Telefon: +49 (0) 5921 75400
Fax: +49 (0) 5921 972819
E-Mail: info@hospizhilfe.de

Wenn Sie Fragen zum Thema Datenschutz haben, sprechen Sie uns gerne direkt an oder kontaktieren Sie unseren externen Datenschutzbeauftragten:

Guido Wenning
SIT Beratung GmbH, Nordhorn
Telefon: +49 (0) 5921 7888882
E-Mail: mail@sit-beratung.de

Sollten Sie Anlass zur Beschwerde in Sachen Datenschutz bei uns sehen, kontaktieren Sie bitte ebenfalls unseren Datenschutzbeauftragten. Sie haben in dem Falle auch das Recht, sich an die für uns zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden:

Landesbeauftragte(n) für den Datenschutz Niedersachsen
Prinzenstraße 5
30159 Hannover
Telefon: +49 (0) 511 1204500
E-Mail: poststelle@lfd.niedersachsen.de

Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website

Beim Besuch unserer Website www.hospizhilfe.de und im Rahmen des Betriebs dieser Website werden einige personenbezogene Daten übertragen und verarbeitet.

Betrieb der Website

Der Betreiber unserer Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Aufgerufene Seite der abgerufenen Datei
  • Anonymisierte IP-Adresse
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Browsertyp und Browserversion
  • Referrer-URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
  • Übertragene Datenmenge

Es erfolgt keine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen. Die IP-Adresse wird nur anonymisiert protokolliert und die Logeinträge werden nach 7 Tagen automatisch gelöscht.

Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung dieser Website – hierzu benötigen wir die Server-Log-Dateien.

Die anonymisierten Daten werden zudem für statistische Zwecke und zur Verbesserung des Angebots ausgewertet, ein Rückschluss auf Sie als Person ist dabei nicht mehr möglich.

Der Betrieb dieser Website erfolgt in einem deutschen Rechenzentrum. Mit unserem Provider haben wir eine Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO vereinbart, so dass der Schutz der Daten beim Betrieb der Seite gewahrt bleibt.

Schutz bei der Übertragung

Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der übertragenen Daten verwendet diese Seite eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und ein Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile angezeigt wird. Durch die verschlüsselte Übertragung können die Inhalte nicht von Dritten mitgelesen werden.

Online-Registrierung als Mitglied

Auf unserer Website besteht die Möglichkeit, sich online als Mitglied bei uns zu registrieren. Die Daten des Formulars werden in unserer Mitgliederverwaltung gespeichert und gemäß dem Abschnitt „Mitgliederverwaltung“ genutzt (siehe entsprechender Abschnitt). Sie erhalten den vorausgefüllten Mitgliedschaftsantrag per E-Mail zugesendet mit der Bitte, diesen unterschrieben zuzusenden. Die Mitgliedschaft entsteht erst, wenn der unterschriebene Antrag bei uns eingeht. Die rechtliche Grundlage für diese Verarbeitung ist die geplante Mitgliedschaft. Wenn es nicht zur Mitgliedschaft kommt, werden die Daten nach einem Jahr gelöscht.

Spende

Wir freuen uns, wenn Sie uns mit einer Spende unter die Arme greifen möchten. Unsere Bankverbindungen sind auf der Spenden-Seite aufgeführt. Die Daten im Rahmen der Spende werden ausschließlich zur Erstellung der Spendenbescheinigung und für unsere Finanzbuchhaltung verwendet.

Cookies

Die auf unserer Website eingebundenen Funktionen verwenden teilweise sogenannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Sie dienen beispielsweise dazu, die Website nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Es handelt sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Ob ein Cookie ein technisch zwingend erforderliches ist oder eines, auf welches verzichtet werden kann, hängt von der Funktionalität ab, die es verwendet. Sofern es sich um eine optionale Funktion handelt, benötigen wir vor der Speicherung Ihre freiwillige Einwilligung und erfragen diese beim Betreten der Website. Solche Einstellungen können Sie nachträglich jederzeit ändern.

Zur Nachverfolgung, welche Funktionsauswahl und Einwilligungen Sie erteilt haben und ob sie online angemeldet sind, speichern wir auf Ihrem Gerät technisch zwingend erforderliche Cookies. Dies sind beispielsweise ein Session-Cookie (PHPSESSID; läuft direkt mit der Sitzung aus) und die gewählte Einstellung zum Tracking (tracking; läuft nach einem Tag aus). Die rechtliche Grundlage dazu ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Würden wir kein Session-Cookie nutzen, könnten wir die Funktionen der Website nicht anbieten.

Wenn Sie die Statistik-Cookies erlauben, dann setzen wir das Analyse-Tool Google Analytics ein. Dies speichert seinerseits dann Cookies, die von Google festgelegt werden (s.u.).

Google Analytics deaktivieren.

Google Analytics / Google Tagmanager

Diese Website nutzt den Webanalysedienst „Google Analytics“ in Verbindung mit dem Google Tagmanager, welche von der Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, angeboten werden. Der Tagmanager dient der technischen Einbindung von Google Analytics. Google Analytics dient der Analyse der Websitebenutzung durch Nutzer. Der Dienst verwendet „Cookies“ – Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Die durch die Cookies gesammelten Informationen werden im Regelfall an einen Google-Server in den USA gesandt und dort gespeichert.

Auf dieser Website greift die IP-Anonymisierung. Die IP-Adresse der Nutzer wird innerhalb der Mitgliedsstaaten der EU und des Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Durch diese Kürzung entfällt der Personenbezug Ihrer IP-Adresse. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Rahmen der Vereinbarung zur Auftragsdatenvereinbarung, welche die Websitebetreiber mit der Google Inc. geschlossen haben, erstellt diese mithilfe der gesammelten Informationen eine Auswertung der Websitenutzung und der Websiteaktivität und erbringt mit der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen.

Als Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung beziehen wir uns auf Ihre freiwillige Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sofern die Übermittlung in ein unsicheres Drittland erfolgt, geschieht dies auf Grundlage von Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie haben die Möglichkeit, diese Einwilligung jederzeit über das Einwilligungshandling widerrufen. Wenn Sie die Einwilligung nicht erteilen, werden weder der Tagmanager noch Google Analytics genutzt.

Sie haben die Möglichkeit, die Speicherung des Cookies auf Ihrem Gerät zu verhindern, indem Sie in Ihrem Browser entsprechende Einstellungen vornehmen. Es ist nicht gewährleistet, dass Sie auf alle Funktionen dieser Website ohne Einschränkungen zugreifen können, wenn Ihr Browser keine Cookies zulässt.

Weiterhin können Sie durch ein Browser-Plugin verhindern, dass die durch Cookies gesammelten Informationen (inklusive Ihrer IP-Adresse) an die Google Inc. gesendet und von der Google Inc. genutzt werden. Folgender Link führt Sie zu dem entsprechenden Plugin: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Weitere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz von Google finden Sie unter https://policies.google.com/terms, https://policies.google.com/privacy und www.google.com/policies/privacy/partners

Datenverarbeitung im Rahmen von Social Media

Eine gute Erreichbarkeit und die direkte Kommunikation mit Menschen sind für uns elementar sowohl im realen Leben als auch in der digitalen Welt. Selbstverständlich finden Sie uns daher auch auf verschiedenen sozialen Netzwerken. Dies sind derzeit Facebook und Instagram. Wir nutzen diese Medien aber nur, um allgemein über unsere Tätigkeit zu kommunizieren. Vertrauliche Informationen, die eine zu begleitende Person betreffen, werden selbstverständlich nicht über diese Medien ausgetauscht.

Im Rahmen der Nutzung dieser Plattformen kommt es ebenfalls zur Verarbeitung personenbezogener Daten. Wir haben auf diesen Plattformen unser Profil abgebildet und stellen uns darüber vor. Wir nutzen die Kontaktmöglichkeiten, um uns mit Personen auszutauschen, über uns zu kommunizieren oder ggfs. auch Stellen auszuschreiben. Unsere rechtliche Grundlage dafür ist unser berechtigtes Interesse, einfach auffindbar und für Sie erreichbar zu sein und miteinander in Kontakt zu kommen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Wir erhalten von den Plattformen keinerlei personenbezogene Daten, welche Sie selbst nicht auch als Nutzer der Plattformen sehen können. Insbesondere erhalten wir von den Plattformen keine personenbezogene Nutzungsstatistiken oder ähnliche Daten über Sie. Verarbeitungen in dieser Hinsicht grenzen wir vollständig ab. Wir haben auch keinen Einfluss darauf, ob die Plattformen dazu Mechanismen wie Cookies oder Tracking-Tools einsetzen. Sämtliche damit in Verbindung stehenden Themen sind der jeweiligen Datenschutzerklärung der Plattform zu entnehmen.

Sie verpassen aber nichts, wenn Sie diese Kanäle nicht nutzen möchten – sämtliche relevanten Informationen über uns finden Sie auf dieser Website. Gerne rufen Sie uns auch einfach an. Im Folgenden werden Details zu den Plattformen beschrieben, auf denen wir aktiv sind.

Facebook

Wir betreiben auf Facebook eine so genannte Fanpage. Für diese sind Facebook (Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland) und wir gemeinsam verantwortlich.

Facebook verwendet dabei verschiedene Möglichkeiten zum Tracking des Besucherverhaltens. Auf diese Mechanismen haben wir keinen Einfluss. Die technische Verantwortung für die Plattform liegt ausschließlich bei Facebook und die Verantwortlichkeit wird durch Facebook auf https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum# anerkannt.

Wir beziehen keine Trackinginformationen oder Besucherinformationen von Facebook und speichern auch keine solchen Daten auf unserem System. Sämtliche von Facebook erhobenen Informationen wie Trackinginformationen verbleiben in der Verantwortung von Facebook. Um die Ihnen zustehenden Rechte (z. B. das Recht auf Auskunft) wahrzunehmen, wenden Sie sich bitte direkt an Facebook – auf diese Weise stellen wir unter anderem sicher, dass wir solche Daten gar nicht zu Gesicht bekommen.

Instagram

Wir sind mit unserem Profil auf Instagram präsent. Instagram gehört zu Facebook (Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland). Dabei sind wir mit Facebook gemeinsam für die Verarbeitung verantwortlich.

Instagram verwendet dabei verschiedene Möglichkeiten zum Tracking des Besucherverhaltens. Auf diese Mechanismen haben wir keinen Einfluss. Die technische Verantwortung für die Plattform liegt ausschließlich bei Instagram/Facebook (vergleiche Abschnitt zu Facebook).

Wir beziehen keine Trackinginformationen oder Besucherinformationen von Instagram und speichern auch keine solchen Daten auf unserem System. Sämtliche von Instagram erhobenen Informationen wie Trackinginformationen verbleiben in der Verantwortung von Instagram/Facebook. Um die Ihnen zustehenden Rechte (z. B. das Recht auf Auskunft) wahrzunehmen, wenden Sie sich bitte direkt an Facebook – auf diese Weise stellen wir unter anderem sicher, dass wir solche Daten gar nicht zu Gesicht bekommen.

Fotos und Aufnahmen von Veranstaltungen

Als Verein führen wir in regelmäßigen Abständen Veranstaltungen durch. Auf diesen werden Fotos und ggfs. Aufnahmen erstellt. Im Sinne der öffentlichen Berichterstattung informieren wir im Anschluss über die Veranstaltung und veröffentlichen dabei mitunter einige Bilder oder Aufnahmen auf unserer Website, unseren Social-Media-Kanälen und Printmedien. Wir informieren am Eingangsbereich zur Veranstaltung mit einem Hinweisschild darüber. Die rechtliche Grundlage ist unser berechtigtes Interesse, über die Vereinstätigkeit zu informieren. Sollten Sie eine Veranstaltung besuchen wollen, aber nicht auf einer Aufnahme in der Öffentlichkeit erscheinen wollen, sprechen Sie uns vorab bitte an.

Unsere Internetseite sowie unsere Social-Media-Profile sind frei zugänglich. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir eine Weiterverwendung des veröffentlichten Bildmaterials durch Dritte nicht ausschließen und somit keine Haftung dafür übernehmen können.

Datenverarbeitung im Rahmen der Kontaktaufnahme

E-Mails

Wenn Sie per E-Mail Kontakt zu uns aufnehmen, wird die E-Mail bei uns gespeichert und zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer freiwilligen Einwilligung, indem Sie uns die E-Mail schicken. Sie können die Einwilligung jederzeit widerrufen. In dem Falle würden wir die E-Mail wieder löschen.

Sofern die E-Mail bereits revisionssicher archiviert wurde, verbleibt sie aber aus gesetzlichen Gründen bis zum Ablauf der Archivierungsfrist im Archiv.

Stellenausschreibungen

Wenn Sie uns eine Bewerbung per E-Mail oder in Papierform zukommen lassen, so wird diese grundsätzlich vertraulich behandelt und vor unbefugten Zugriffen geschützt. Sie wird nach Erhalt von unseren Personalverantwortlichen geprüft und darüber entschieden.

Wenn wir uns eine gemeinsame Zusammenarbeit vorstellen können, informieren wir Sie in einem Gespräch vor Ort bzw. während der Vertragsvorbereitung im Detail über den weiteren Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrer Rolle als Mitarbeiter.

Im anderen Falle vernichten wir die E-Mail-Bewerbung nach sechs Monaten bzw. senden Papierunterlagen zurück. Diese Frist benötigen wir, um im Falle von späteren Rückfragen oder Klärungen aussagefähig zu sein. Die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO in Verbindung mit § 26 BDSG (Bewerbungsverfahren im Hinblick auf einen Anstellungsvertrag).

Sollten wir Ihnen nicht direkt eine Stelle anbieten können, jedoch Sie als Kandidaten für eine zukünftige Stelle im Auge behalten wollen, dann würden wir Sie um Ihre freiwillige Einwilligung dazu bitten, welche Sie jederzeit widerrufen können.

Ehrenamtliche Tätigkeit

Wenn Sie uns mit Ihrem Engagement ehrenamtlich unterstützen möchten, freuen wir uns sehr. Sprechen Sie uns dazu bitte direkt an. Im persönlichen Gespräch informieren wir Sie über alle Details und auch die datenschutzrechtlichen Aspekte.

Datenverarbeitung im Rahmen der Begleitung

Im Rahmen der Begleitung spielen personenbezogene Daten, mehr noch Gesundheitsdaten eine zentrale Rolle. Gesundheitsdaten gehören zu den besonders schützenswerten Daten gemäß Art. 9 DSGVO. Die Verarbeitung von Gesundheitsdaten durch uns als Verein erfordern Ihre freiwillige Einwilligung, die Sie jederzeit widerrufen können. Um die notwendigen Einwilligungen bitten wir Sie im Rahmen des Vorbereitungsgesprächs. Folgende Verarbeitungen von Daten sind im Rahmen der Begleitung relevant. Ihre Konfession berücksichtigen wir – sofern Sie wünschen – dabei, für Sie eine begleitende Person vorzuschlagen.

Anlage einer Akte

Um Sie begleiten zu können, benötigen wir einige Stammdaten (z. B. Kontaktdaten zu Ihnen, zu Ansprechpersonen, Daten zu Ihrer Lebenssituation und Ihrer derzeitigen gesundheitlichen Situation, zu Ihrer Krankenversicherung, Daten im Hinblick auf die gewünschte Begleitung, zentrale Aspekte zur Begleitung). Diese speichern wir zentral in einer digitalen Akte, so dass die Daten immer auf einem aktuellen Stand gehalten werden können und unsere Mitarbeiter auch im Vertretungsfalle Sie begleiten können.

Die digitale Akte speichern wir in einem sicheren Rechenzentrum in Deutschland – mit dem Betreiber der digitalen Lösung haben wir zum Schutz Ihrer Daten eine Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO geschlossen.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Ihre freiwillige Einwilligung. Die Akte wird entweder im Falle Ihres Widerrufs sofort gelöscht oder aufgrund des Abrechnungsprozesses mit der Krankenkasse und gesetzlichen Aufbewahrungsfristen 10 Jahre vorgehalten und danach gelöscht.

Austausch mit Beteiligten

Damit unsere haupt- oder ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Sie begleiten können, müssen wir der Person Zugriff auf Ihre Daten geben. Im Rahmen der Tätigkeit müssen diese sich ggfs. mit anderen an der Begleitung, Betreuung oder Behandlung beteiligten Personen austauschen. Dazu benötigen wir Ihre freiwillige Einwilligung und die Schweigepflichtsentbindungen.

Austausch mit Krankenkasse

Für die Begleitung durch ein Hospiz sehen die gesetzlichen Krankenkassen Fördermöglichkeiten vor. Um den Antrag auf Förderung zu stellen, müssen wir gemäß Vorgabe der Krankenkassen einige Eckdaten über die Begleitung an die Krankenkasse melden. Für diese Weitergabe benötigen wir ebenfalls Ihre freiwillige Einwilligung.

Datenverarbeitung Angehörige im Rahmen der Begleitung

Wenn Sie eine angehörige Person des/der zu Begleitenden sind, enger in die Begleitung einbezogen werden wollen und die Person damit einverstanden ist, dann benötigen wir einige Daten über Sie. Um die erforderlichen Einwilligungen bitten wir Sie im persönlichen Gespräch.

Einbeziehung in Begleitung und Beratung

Um Sie erreichen zu können, benötigen wir Ihre Kontaktdaten, welche wir ebenfalls in der Akte des Begleitenden ablegen. Die Rechtsgrundlage ist Ihre freiwillige Einwilligung, die Sie jederzeit widerrufen können. Die Daten werden im Falle eines Widerrufs sofort oder zusammen mit der Akte (siehe oben) gelöscht.

Zusendung Informationsmaterial

Wenn Sie Ihre freiwillige Einwilligung dazu erteilt haben, nutzen wir Ihre Kontaktdaten, um Ihnen Informationsmaterial zu der Thematik Hospizbegleitung/Palliativbehandlung zukommen zu lassen.

Einladung zu Gottesdiensten und Angeboten

Wenn Sie Ihre freiwillige Einwilligung dazu erteilt haben, nutzen wir Ihre Kontaktdaten, um Sie nach Ende der Begleitung/Betreuung zu Gottesdiensten bzw. unseren Angeboten einzuladen.

Datenverarbeitung im Rahmen der Mitgliederverwaltung

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie als Mitglied für unseren Verein gewinnen können. Im Rahmen der Mitgliederverwaltung verarbeiten wir einige personenbezogene Daten.

Entweder über das Internetformular oder den Flyer erheben wir zu einem Mitglied Kontaktdaten (z. B. Name, Adresse, E-Mailadresse – falls präferierter Kommunikationsweg, Telefonnummer – falls Anrufe bei Rückfragen erwünscht), die Beitragshöhe und den Geburtstag zur Prüfung der Volljährigkeit. Die Daten dienen der Kommunikation mit Ihnen als Mitglied (rechtliche Grundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO – Ihre Mitgliedschaft). Die Daten der Mitgliedschaft werden aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungsfristen 10 Jahren nach Beendigung der Mitgliedschaft gelöscht.

Wenn Sie mit einer Einzugsermächtigung für die Beiträge einverstanden sind, erheben wir zudem Ihre Kontoinformationen (rechtliche Grundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO – Ihre freiwillige Einwilligung). Die Daten werden, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, sofort gelöscht oder im Rahmen des Löschens der Mitgliedschaft. Mit diesen Bankdaten führen wir einmal im Jahr den Einzug der Mitgliedsbeiträge durch.

Ihre Rechte

Die DSGVO sichert Ihnen als betroffene Person verschiedene Rechte zu. Darüber informieren wir Sie im Folgenden. Wenn Sie eines der Rechte in Anspruch nehmen wollen, nehmen Sie gerne über oben genannte Adresse Kontakt zu uns auf. Wir prüfen in dem Falle vorab, ob Sie als Person auf die Daten, zu denen Sie ein Anliegen haben, legitimiert sind. Wenn Ihr Anliegen berechtigt ist, dann kommen wir diesem unverzüglich nach.

Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DS-GVO im Einzelnen aufgeführten Informationen.

Recht auf Korrektur

Wenn wir eine fehlerhafte oder unvollständige Information über Sie gespeichert haben, steht Ihnen das Recht auf Korrektur zu.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

In gewissen Situationen haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung einzufordern. Die genauen Anlässe sind in Artikel 18 DSGVO aufgeführt.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Soweit die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in Ihrer Einwilligung oder in einem mit Ihnen abgeschlossenen Vertrag besteht, haben Sie überdies das Recht auf Datenübertragbarkeit.

Recht auf Löschung

Sie haben gemäß Artikel 17 DSGVO das Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern die Grundlage für die Verarbeitung entfallen ist oder andere in dem Artikel genannte Gründe zutreffen.

Widerspruchsrecht

Wenn die Grundlage der Verarbeitung Ihre freiwillige Einwilligung oder unser berechtigtes Interesse ist, haben Sie gemäß Art. 21 DSGVO ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung.

Widerrufsrecht

Wenn die Grundlage der Verarbeitung Ihre freiwillige Einwilligung ist, haben Sie gemäß Art. 13 Abs. 2 c. DSGVO jederzeit das Recht, Ihre freiwillige Einwilligung ohne Angabe von Gründen zu widerrufen.